DLR Logo
Highlight 440
Ausgabe vom 22. September 2009
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Super-Erden CoRoT-7b und CoRoT-7c


Künstlerische Darstellung der Super-Erde CoRoT-7b
Bild: CoRoT, F.Catalano

Das Bild ist die künstlerische Darstellung des Exoplaneten CoRoT-7b, dessen Entdeckung im Februar 2009 bekannt gegeben wurde. Zu diesem Zeitpunkt war seine Masse noch nicht genau ermittelt.

Laut Enzyklopädie der extrasolaren Planeten lag die Masse des Exoplaneten CoRoT-7b zunächst zwischen 0.035 und 0.018 Jupitermassen. Messungen mit der Radialgeschwindigkeitsmethode mit dem HARPS Spektrographen am 3.6m Teleskop der ESO in Chile haben nun ergeben, dass die Masse dieses Exoplaneten 0.0151 +/- 0.0025 Jupitermassen beträgt. CoRoT-7b ist damit nur 4.8 Mal schwerer als die Erde. Aus Masse und Radius, der seit der Entdeckung mit dem Satelliten CoRoT bekannt war, lässt sich die Dichte des Planeten errechen. Die Dichte beträgt 5.6xi  g/cm^3 und liegt sehr nahe bei den terrestrischen Planeten Venus (5,24), Merkur (5,43) und Erde (5,515).

Wie es auf dem Planeten, der in nur 20 Stunden einmal um seinen Stern kreist, tatsächlich aussieht, können wir noch nicht genau sagen. Da seine Bahn aber sehr dicht am Stern vorbeiläuft, wird er entsprechend stark bestrahlt. Nach einer Möglichkeit, die auf ersten Modellrechnungen basiert, wird der Planet auf seiner Tagseite auf rund 2000 Grad Celsius aufgeheizt, während auf seiner Nachtseite Temperaturen von minus 200 Grad Celsius herrschen.

CoRoT-7b ist nicht der einzige Planet, der seine Sonne umkreist, sondern es gibt noch einen zweiten, CoRoT-7c genannt. Im Bild ist er als graues, weit entferntes Objekt in der Mitte zu finden. CoRoT-7c umkreist seinen Stern in 3 Tagen und 17 Stunden. Er besitzt die 8,4 fache Erdmasse. Dieser Planet macht sich nicht durch Transits bemerkbar, d. h. seine Bahn führt niemals zwischen dem Stern und den irdischen Beobachtern vorbei. CoRoT-7c wurde erst durch Radialgeschwindigkeitsmessungen entlarvt. Beide Planeten sind Super-Erden und damit sehr interessante Objekte, die der Erforschung von Planetenentstehung und Planetenentwicklung weitere Impulse geben.

Links:
Das Bild zum Download (JPG, 2000x1484 Pixel, 404 kB)


DLR Webseiten CoRoT: www.dlr.de/corot
DLR-Institut für Planetenforschung, Abteilung Extrasolare Planeten und Atmosphären

Enzyklopädie der extrasolaren Planeten http://exoplanet.eu

Weitere Highlights der Woche zum Thema Kleine Körper


Autor: Dr. Ruth Titz-Weider, WWW-Bearbeiter: Wilfried Tost
URL dieser Seite: http://solarsystem.dlr.de/HofW/nr/440/index.shtml

Merkur

Venus

Mond

Mars

Jupiter

Saturn

Kleine Koerper

Kleinsatelliten

SOFIA

Kamerasysteme

Sonstiges
Copyright © 2006 Deutsches Zentrum für- und Raumfahrt (DLR). Alle Rechte vorbehalten.